Sally Nyolo

Genre cameroon, female vocalists, africa, african, world

Sally Nyolo wurde in einem kleinen Dort namens Eyen-Meyong nahe Monatélé, Süd-Karnerun geboren und zog im Alter von 13 Jahren nach Frankreich, wo sie seitdem in Paris lebt.

Sally entwickelte ihre beeindruckende professionelle musikalische Erfahrung zwischen 1982 und 1994; etablierte sich als gefragte Sängerin an der Seite von Künstlern wie Touré Kounda, Jacques Higelin, Sixun, Nicole Croisille, Toni Chields, Princesse Erika, sowohl live als auch im Studio. Ihre Solokarriere als Songwriterin begann 1991, als sie die Musik zur Radiosendung "Le jeune Joseph" komponierte, aclaptiert von Jacques Taroni von Thomas Mann's Roman für das "France Culture National Radio".

Sally Nyolo Sally Nyolo

Zap Mama's Sängerin Marie Daulne integrierte Sally fest in ihre Gruppe und sagte zu ihr: "You´re my roots". Sally komponierte die Aufnahme "The Mamas of the Mamas" auf Zap Mama´s erster CD "Sabsylma" dessen riesiger Erfolg Zap Mama drei Einladungen in die USA einbrachte. 1995 komponierte Sally Nyolo den Song "To My Babay" mit "Spear Heads" für Paul Auster & Wayne Wang´s Film-Soundtrack "Brooklyn Boogie", featuring Madonna, Lou Reed, Harvey Keitel, Roseanne, Jim Jarmusch.
1996 veröffentlichte sie ihre Solo CD "tribu" die sofort bei Erscheinen in die World Music Charts Europe kam. Sie tritt bei den wichtigsten europäischen Festivals wie z.B. "Tollwood / München", "Afrika Festival / Würzburg " auf. 1997 tourt sie durch Europa, Kanada, die USA und Kamerun und ist Top-Act zahlreicher Festivals.

Ein Jahr später komponierte sie den Song "Semengue" (BMG) für den Film "Ashakara" , 1993 gründete Sally Nyolo ihre eigene Band und trat bei diversen Festivals in Frankreich und beim "Womad-Festival" in England auf. 1994 spielte Sally vier songs für Peter Gabriels "Real World" - Label ein, produziert von Dave Bottril und veröffentlicht auf "Around Twenty Tracks" (Real World) und "Strictly Worldwide" (Piranha).


Source

Sally Nyolo wurde in einem kleinen Dort namens Eyen-Meyong nahe Monatélé, Süd-Karnerun geboren und zog im Alter von 13 Jahren nach Frankreich, wo sie seitdem in Paris lebt.

Sally entwickelte ihre beeindruckende professionelle musikalische Erfahrung zwischen 1982 und 1994; etablierte sich als gefragte Sängerin an der Seite von Künstlern wie Touré Kounda, Jacques Higelin, Sixun, Nicole Croisille, Toni Chields, Princesse Erika, sowohl live als auch im Studio. Ihre Solokarriere als Songwriterin begann 1991, als sie die Musik zur Radiosendung "Le jeune Joseph" komponierte, aclaptiert von Jacques Taroni von Thomas Mann's Roman für das "France Culture National Radio".

Sally Nyolo Sally Nyolo

Zap Mama's Sängerin Marie Daulne integrierte Sally fest in ihre Gruppe und sagte zu ihr: "You´re my roots". Sally komponierte die Aufnahme "The Mamas of the Mamas" auf Zap Mama´s erster CD "Sabsylma" dessen riesiger Erfolg Zap Mama drei Einladungen in die USA einbrachte. 1995 komponierte Sally Nyolo den Song "To My Babay" mit "Spear Heads" für Paul Auster & Wayne Wang´s Film-Soundtrack "Brooklyn Boogie", featuring Madonna, Lou Reed, Harvey Keitel, Roseanne, Jim Jarmusch.
1996 veröffentlichte sie ihre Solo CD "tribu" die sofort bei Erscheinen in die World Music Charts Europe kam. Sie tritt bei den wichtigsten europäischen Festivals wie z.B. "Tollwood / München", "Afrika Festival / Würzburg " auf. 1997 tourt sie durch Europa, Kanada, die USA und Kamerun und ist Top-Act zahlreicher Festivals.

Ein Jahr später komponierte sie den Song "Semengue" (BMG) für den Film "Ashakara" , 1993 gründete Sally Nyolo ihre eigene Band und trat bei diversen Festivals in Frankreich und beim "Womad-Festival" in England auf. 1994 spielte Sally vier songs für Peter Gabriels "Real World" - Label ein, produziert von Dave Bottril und veröffentlicht auf "Around Twenty Tracks" (Real World) und "Strictly Worldwide" (Piranha).


Source

Top Titel

Sokolo 1

Sokolo

Essame seguele 2

Essame seguele

Messima 3

Messima

Semengue 4

Semengue

Ossossone 5

Ossossone

Dimama 6

Dimama

Solidarity 7

Solidarity

Original 8

Original

Djini Djome 9

Djini Djome

Me So Wa Yen 10

Me So Wa Yen

Top Alben

Mémoire du monde
Mémoire du monde
Titel
Sally Nyolo and the Original Bands of Yaoundé: Studio Cameroon
Sally Nyolo and the Original Bands of Yaoundé: Studio Cameroon
Titel
Multiculti
Multiculti
Titel